08 Oktober, 2012

Racing Racing

(...oder wie die Mutter so die Tochter)

Während meiner Studentenzeit baute ich, zusammen mit meinen Mitstudenten einen funktionstüchtigen Rennwagen. Ich war damals zuständig für die Karosserie, das Interieur, so anderen Ingenieurskram uuund.... das FAHREN! JEAH!


ungefähr 4 Jahre alt, sind diese Bilder von mir:



und ungefähr 4 Tage alt, sind diese Bilder vom Zuckermädchen:



So ein Rutscheauto steht vermutlich in so gut wie jedem Kinderhaushalt, oder? Habt ihr auch eines, als Teil des Kinderfuhrparks? Wir waren kürzlich sehr geschockt und gleichzeitig begeistert von dem enormen Zubehör-Kaufmöglichkeiten, die einem fürs Bobb*car geboten werden! Das ist schon ein bisschen verrückt...
Die Schuhüberzieher mussten aber sein... Schließlich gabs doch gerade erst neue Schuhe!

Der Helm ist für ihr kleines Köpfchen noch zu groß.
KU44 bis 49 nennen die im Laden doch tatsächlich XS! Kinder-XS!
Das Zuckermädchen schmückt sich mit einem Minikopf, der so geradeeben die 44cm Umfang erreicht hat.


Lieblingsgrüße

Kommentare:

  1. Sehr geil!

    Ich hatte sowas als Kind nicht und war immer sehr begeistert, wenn ich bei Freunden damit fahren durfte. :D Find ich heute noch abgefahren, Knie in die Sitzkuhle und ab geht die Post! :D:D

    Wir hatten früher dafür Tretroller und Seifenkisten, letztere sogar selbstgebaut. Aber da waren wir auch schon älter, ich war glaub ich schon 10.

    AntwortenLöschen
  2. Hihihihi...ist das cooooool!

    Da soll nochmal einer sagen, wir Frauen können kein Auto fahren!

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Wie geil!!!

    Bobbycar gibt's hier natürlich auch...für die Kleine...der Große zieht das Gefährt seines Kumpels vor...dem hat sein Papa das Seniorenfahrzeug (Weißt du was ich meine? So ein Teil mit 4 Rädern, so'ne Art Mofalenker, batteriebetrieben!) des verstorbenen Opas frisiert...da geht mir echt schon manchmal die Düse, wenn ich sehe wie die 8jährigen damit über den Bauernhof brakkern ;o)))!
    Aber wir hätten das als Kinder natürlich auch obercool gefunden!
    (Mein Papa ist Autocrossrennen gefahren...und ich durfte als 13jährige auch mit dem Teil über den Acker bügeln...aber das erzähle ich meinem Sohn lieber nicht ;o)))!)

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  4. Klasse! Wir haben einen schwarzen Mercedes seit letzten Weihnacbten. Der
    Ist etwas breiter und Krümel kann jetzt endlich mit fahren. Sie düst schon draußen damit durch die Gegend und auch die Nachbarskinder lieben ihn ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja der Hammer, da baut sie ein Rennauto und fährt es mal eben lässig auch noch. Kein Wunder, dass die Gedanken mit Dir durchgehen, sobald die Zuckerperson 4 Räder unter sich hat.
    Sei allerliebst gegrüßt.
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    so habt ihr euch kennengelernt, schön! Find ich immer interessant :)

    Wir haben ein Audi- Bobbycar :D

    AntwortenLöschen
  7. super! bei uns ists eher wie der papa so der sohn... papa ist biker, also hat unser knirps einen bobby scooter. der ist auch kompatibel mit dieser tollen stange. ein auto haben wir aber trotzdem noch. mein 15monate alter sohn hatte übrigens eher ein eigenes auto als ich selber... ich krieg meins erst kommende woche...

    AntwortenLöschen
  8. Lotti macht gerade auch nichts lieber als jedes erdenkliche Fahrgerät, inklusive derer ihres Bruders auszuprobieren. Unser Fuhrpark umfasst Puky Wutsch, Dreirad, Roller, Kettcar, Bobbycar, Laufrad, Fahrrad... Und Emil ist erst vier. Aber ich finde die motorische Entwicklung so wichtig und bis auf das neue Laufrad haben wir alles auf einem Kinderbasar nachgeschmissen bekommen. Wenn sie stundenlang draußen auf der Strasse rumdüsen, weiß ich, dass sich das gelohnt hat.
    Aber die Schuhschoner brauche ich auch... Unsere Schuhe!!! Ahhhh!

    Viele Grüße,
    Mirko

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?